skip to main content

Erfahrungsbericht von Tobias Glaser

Tobias Glaser

Auszubildender zum Elektroniker für Geräte und Systeme (EGS) , GE Energy Power Conversion
Ausbildung Mittlere Reife
Geschäftsbereich GE Energy Power Conversion
Position Auszubildender zum Elektroniker für Geräte und Systeme (EGS)
Standort Berlin

Was ich mache?

In meiner Ausbildung zum Elektroniker für Geräte und Systeme (EGS) arbeite ich in unterschiedlichen Abteilungen am GE Energy Power Conversion Standort in Berlin. Dort erledige ich vielseitige Aufgaben, die in direktem Bezug zu meinem Ausbildungsprofil stehen. Aktuell baue ich Einzelkomponenten für Anlagen zusammen, welche später in unseren Produkten verbaut werden.

Mein Arbeitstag?

Mein Arbeitstag beginnt in der Regel um 6.30 Uhr. Gemeinsam mit meinem Ausbilder bespreche ich vor Ort, welche Aufgaben für mich auf dem Plan stehen. Zuletzt habe ich beispielsweise Baugruppen wie Netzfilter oder Montage-Chassis zusammengesetzt und für die Montage im Schaltschrank vorbereitet. Es macht Spaß, das Erlernte in der Praxis anzuwenden. Je nach Terminkalender und Aufgabenbestand endet mein Arbeitstag zwischen 14.45 und 15.45 Uhr.

Mein bisher spannendstes Projekt?

Ein wirklich außergewöhnliches Projekt habe ich bisher noch nicht begleitet. Ich habe jedoch viel Spaß daran, nach meinem ersten Lehrjahr die Theorie mit der Praxis zu verknüpfen. Während meines ersten Einsatzes in der mechanischen Werkstatt von GE Energy Power Conversion konnte ich meine Grundausbildung in der Mechanik erweitern. Da ich plane, zukünftig noch eine Ausbildung als Industriemechaniker zu absolvieren, konnte ich mir in dieser Abteilung ein gutes Bild von der Arbeit in diesem Beruf machen.

In meiner Freizeit?

Ich habe erst kürzlich meine Leidenschaft für Mittelalter- und Fantasy-Larps entdeckt. Dies sind Live-Rollenspiele, bei denen die Spieler ihre Spielfigur physisch selbst darstellen. Darüber hinaus bin ich in der noch nicht sehr verbreiteten Sportart Jugger aktiv. Jugger verbindet Elemente aus dem Rugby mit Elementen aus dem Fechten oder Ringen. Der Sport gibt mir zum einen die Möglichkeit, gemeinsam mit meinen Freunden auf dem Spielfeld zu stehen, und mich zum anderen richtig auszupowern.

Mein Tipp für zukünftige GE-Mitarbeiter?

GE schätzt Mitarbeiter, die kritisch Sachverhalte hinterfragen. Wenn ihr also Verständnisprobleme haben solltet oder Unterstützung bei der Lösung von Aufgaben benötigt, dann kommuniziert dies offen. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass Hilfsbereitschaft bei GE sehr groß geschrieben wird.